Taj-Group

Taj—der unangefochtene Hüter der Pracht—steht für eine Reihe von Superlativen. Mit der Kunst der Gastfreundschaft, die über ein Jahrhundert hinweg perfektioniert wurde, bietet Taj seinen Gästen auf der ganzen Welt unvergleichliche Erlebnisse und bleibende Erinnerungen.

Puneet Chhatwal
Managing Director und CEO IHCL
»Ein Aufenthalt in den Taj Grand Palaces ist ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht«

Taj steht für indische Gastfreundschaft auf absolutem Spitzenniveau und ist damit längst weiter über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Puneet Chhatwal, Managing Director und CEO der Indian Hotels
Group (IHCL), zu welcher die Brand Taj zählt, berichtet im Interview über besondere Auszeichnungen und die Wachstumsambitionen der Luxusmarke.

Herr Chhatwal, Sie sind als CEO der »Most Luxury Hotel Brand« in Indien bekannt – vielleicht sogar ganz Asiens. Doch auch weit über diese Grenzen hinaus sind Sie sehr erfolgreich. Was sind für Sie die größten Unterschiede in der Servicekultur zwischen Indien, Asien generell und anderen Kontinenten?
Grundsätzlich ist die Marke Taj sehr erfolgreich. Sie wurde im begehrten »India 100 2023«-Bericht von Brand Finance als die stärkste Marke Indiens über alle Sektoren und Branchen hinweg eingestuft. Das ist bereits die dritte Auszeichnung dieser Art für unsere Brand. Taj ist außerdem die erste indische Marke, die von Brand Finance in den Jahren 2021 und 2022 als stärkste Hotelmarke der Welt eingestuft wurde. IHCL bewahrt das indische Erbe und hat unsere Gastfreundschaft auf die globale Bühne gebracht. Das Unternehmen verfügt über große Hotels in den wichtigsten Märkten der Welt, darunter das The Pierre in New York, das 51 Buckingham Gate Suites and Residences und das St. James‘ Court in London. Dazu Taj Hotels in Dubai und Kapstadt, um nur einige zu nennen. Die Globalisierung hat zu einem Mix und einer Anpassung verschiedener Kulturen geführt. Asiatische und westliche Gastfreundschaft weisen oft unterschiedliche Merkmale auf, die auf kulturellen Normen, historischen Einflüssen und gesellschaftlichen Werten beruhen. Asien ist bekannt für seinen herzlichen und persönlichen Service, während der Westen, insbesondere Europa und Nordamerika, eher für Professionalität und Effizienz bekannt ist.

Das Rambagh Palace in Jaipur wurde von Tripadvisor mit dem Travelers’ Choice Award zum besten Hotel der Welt 2023 gekürt. Was ist für Sie das Geheimnis hinter exzellentem Service?
Die Auszeichnung des Rambagh Palace, Jaipur als No. 1 Hotel in the World 2023 Travellers‘ Choice Award durch Tripadvisor ist ein Beweis für das Vertrauen, das unsere Gäste über die Jahre in uns gesetzt haben. Wir fühlen uns geehrt durch diese globale Auszeichnung. Sie ist ein wahres Spiegelbild der Weltklasse-Gastfreundschaft in einer authentischen Palastumgebung, die von der Kultmarke Taj zum Leben erweckt wurde. Die Marke Taj ist seit über einem Jahrhundert ein Markenzeichen für hervorragende Leistungen. Sie ist weltweit dafür bekannt, Reisenden authentische und bedeutungsvolle Erfahrungen zu bieten. Ein Aufenthalt in den Grand Palaces von Taj ist ein Erlebnis, das seinesgleichen sucht. Taj bietet das authentischste und intimste Erlebnis des indischen Königshauses.

Neben den Taj Hotels führen Sie auch weitere erfolgreiche Marken, zum Beispiel die Ginger-Häuser. Planen Sie auch mit Ihren Drei- und Vier-Sterne-Brands eine Overseas-Expansion?
Zu den Marken von IHCL gehören Taj – die Kultmarke für die anspruchsvollsten Reisenden, Seleqtions–eine Kollektion von Hotels mit eigenem Namen, Vivanta–anspruchsvolle Hotels der gehobenen Klasse, Ginger–Segment des schlanken Luxus sowie amã Stays & Trails–ein charmantes Portfolio privater Bungalows und Villen in malerischen Gegenden. Wir prüfen stets geeignete Optionen auf internationalen Märkten, wobei wir uns derzeit klar darauf konzentrieren, mit der Marke Taj zu wachsen.

Im europäischen Raum konnten wir in den vergangenen Monaten mehr und mehr Individualtouristen aus Indien verzeichnen. Denken Sie, es handelt sich hier um einen kurzzeitigen Trend, oder dürfen wir mit einer weiteren Steigerung der Gästezahl rechnen?
Indien hat sich im Jahr 2022 zum größten Quellmarkt für Auslandsreisende in Asien entwickelt. Auf das Land entfielen rund zehn Millionen Auslandsreisen, womit es der führende asiatische Quellmarkt ist. Bis 2024 werden die Inder voraussichtlich mehr als 42 Milliarden US-Dollar pro Jahr in diesem Segment ausgeben. Indien gehört heute zu den fünf größten Volkswirtschaften der Welt und strebt an, zu den drei größten zu gehören. Das Wirtschaftswachstum des Landes, das höhere verfügbare Einkommen und der Technologieboom, der Reiseerlebnisse ermöglicht, sind einige der wichtigsten Faktoren, die den Anstieg der Auslandsreisen vorantreiben.

Wie sehen Ihre konkreten Expansionspläne für Taj außerhalb Indiens in den nächsten fünf Jahren aus?
IHCL verfügt heute über ein Portfolio von 270 Hotels (davon 80 in der Entwicklung) auf vier Kontinenten, in elf Ländern und an mehr als 125 Standorten weltweit. IHCL konzentriert sich darauf, ein ausgewogenes Portfolio aufrechtzuerhalten und gleichzeitig ein verantwortungsbewusstes, profitables Wachstum zu verfolgen. Dafür wird die neu gestaltete Markenlandschaft genutzt, um in Indien und ausgewählten internationalen Märkten zu expandieren. Wir bauen unsere Präsenz in wichtigen Gateway-Städten aus und folgen der indischen Diaspora, wo immer sie in großer Zahl vertreten ist. Vor Kurzem haben wir das Taj Exotica Resort & Spa, The Palm in Dubai eröffnet und einen Vertrag für ein Taj in Deira unterzeichnet. Zu unseren weiteren kürzlich unterzeichneten Verträgen gehören ein Taj in Riad, das in Laufnähe der großen Al-Rajhi Moschee liegt, ein Hotel in der historischen Stadt Diriyah in Saudi-Arabien und in Dhaka.

Ein Blick in Ihre persönlichen Reisepläne: Welche Destination ist Ihnen persönlich die liebste und weshalb?
Ich reise gerne in Europa. Frankfurt und London sind meine persönlichen Favoriten, die Stimmung in diesen Städten ist fesselnd.

»Die Marke Taj ist seit über einem Jahrhundert ein Markenzeichen für hervorragende Leistungen. Sie ist weltweit dafür bekannt, Reisenden authentische und bedeutungsvolle Erfahrungen zu bieten.«
Puneet Chhatwal
Managing Director und CEO IHCL